Ratgeber - Beste Zahnzusatzversicherung mit fehlenden Zähnen

Fehlende Zähne - was ist die beste Zahnzusatzversicherung?

Was nützt Ihnen die beste Zahnzusatzversicherung, wenn eventuell fehlende Zähne von den Leistungen ausgeschlossen sind? In sehr vielen Tarifen ist dies nämlich der Fall, es gibt aber auch einige Ausnahmen. Deshalb sollten Sie vor dem Abschluss einer Zahnzusatzversicherung ganz genau prüfen - oder prüfen lassen - welche Versicherer Möglichkeiten anbieten, auch bei einem, zwei oder mehr fehlenden Zähnen einen solchen Schutz in Anspruch nehmen zu können.

Beim Antrag die Wahrheit über fehlende Zähne sagen

Grundsätzlich ist es möglich, eine Zahnzusatzversicherung auch bei fehlenden Zähnen abzuschließen. Erste Voraussetzung ist, dass Sie bei der Antragstellung alle Fragen wahrheitsgemäß beantworten. Bereits vorhandene Prothesen, Brücken oder Implantate gelten dabei übrigens nicht als fehlende Zähne. Auch Weisheitszähne müssen nicht angegeben werden. Gleiches gilt, wenn benachbarte Zähne sich so zusammengeschoben haben, dass eine vorherige Lücke geschlossen ist. Ansonsten müssen Sie dem Versicherer die korrekte Zahl nicht mehr vorhandener Zähne mitteilen. Wenn Sie in diesem Punkt etwas verschweigen, riskieren Sie, dass Ihr Versicherungsschutz komplett verloren geht. Und beachten Sie bitte: Falls der Versicherer nicht explizit nach fehlenden Zähnen fragt, sind diese vom Schutz der Zahnzusatzversicherung ausgeschlossen. Angaben dazu finden Sie meist im "Kleingedruckten".

Risikozuschlag für fehlende Zähne

Die Versicherungsunternehmen erheben in der Regel einen Risikozuschlag für fehlende Zähne. Dieser kann entweder in Prozenten oder in Euro pro Zahn abgerechnet werden. Je nach Versicherer können dies beispielsweise 20 % oder 5 Euro pro fehlendem Zahn sein. Zudem verändern Lücken im Gebiss die Zahnstaffel, führen also zu einer Begrenzung der Leistungen in den ersten Versicherungsjahren.

Bei mehr als drei fehlenden Zähnen wird es schwierig

Leider gibt es nur wenige Zahnzusatzversicherungen mit einer Gesundheitsprüfung, die auch bei mehr als drei fehlenden Zähnen einspringen. Bei den meisten Versicherern führt das zu einer Ablehnung des Antrags. Wird diesem trotzdem stattgegeben, wirkt sich das deutlich auf die zu zahlenden Prämien bzw. auf die Leistungen des Anbieters aus.

Lassen Sie einen Profi vergleichen

Um die beste Zahnzusatzversicherung bei fehlenden Zähnen für sich herauszufinden, haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie besorgen sich Broschüren der einzelnen Versicherer oder besuchen deren Webseiten - oder Sie ziehen ein professionelles Vergleichsportal wie www.zahnzusatzversicherung-direkt.de zu Rate. Wenn Sie sich für die erste Möglichkeit entscheiden, werden Sie viel Zeit brauchen, bis Sie sich durch den Dschungel der zahlreichen Tarife und der detaillierten Vertragsbedingungen gekämpft haben. Wir wissen aus unserer langjährigen Erfahrung heraus, dass Sie sich als Laie sehr schnell sehr verloren fühlen werden.

Die zweite Möglichkeit ist die bessere Alternative. Als Profis auf diesem Gebiet benötigen wir von www.zahnzusatzversicherung-direkt.de lediglich Ihre wahrheitsgemäßen Angaben, um schnell und effizient den passenden Versicherer und dessen Tarife herauszufinden. Wir verfügen nicht nur über eine umfangreiche Datenbank zu dieser Thematik, sondern verfolgen auch ständig aktuelle Neuerungen und Änderungen. So können wir unsere Kunden jederzeit mit exakten Angaben auf dem Laufenden halten. Am besten nehmen Sie einfach telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf, damit wir mit Ihnen ausführlich über die beste Zahnzusatzversicherung für Ihre Bedürfnisse sprechen können.