Zahnzusatzversicherung: Welche Fehler beim Versicherungsabschluss vermieden werden sollten!

Die meisten gesetzlich Versicherten in Deutschland haben erkannt, wie wichtig der ergänzende Abschluss einer Zahnzusatzversicherung für die späteren Lebensjahre ist. Teure Zuzahlungen für hochwertigen Zahnersatz sind sonst der Regelfall, wobei die Kosten mit dem richtigen Zahntarif an eine Versicherung weitergegeben werden können. Leider wird sich zu häufig für eine Zahnpolice entschieden, die nicht bis ins Detail verstanden wird. Das Ergebnis ist, dass im Ernstfall viele erhoffte Leistungen nicht ausgezahlt werden. Im Folgenden möchten wir Ihnen zeigen, wo typische Probleme bei der Zahnzusatzversicherung liegen und wie Sie beim Neuabschluss oder der Prüfung Ihres bestehenden Vertrags vorgehen sollten.

Die Zahnzusatzversicherung - ein Produkt mit vielen Tücken

Dutzende Versicherer in Deutschland halten aktuell einen Zahntarif für Sie bereit, häufig gestaffelt mit verschiedenen Leistungselementen. Je nach Tarif werden unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt, beispielsweise auf die Kostenübernahme für Implantate und Inlays oder die Prophylaxe zum Erhalt des natürlichen Zahnmaterials. Auch der Umstand, bei welcher Diagnose ein Leistungsfall gegeben ist und welcher Zuschuss geleistet wird, ist auf den ersten Blick nicht immer einfach zu erkennen. Viele Tausend Bundesbürger werden deshalb aktuell auf einen Zahntarif vertrauen, der dem eigentlich Wunsch zur Absicherung der Zahngesundheit gar nicht entspricht.

Jetzt die neuen Zahnzusatzversicherungen vergleichen und kostenfreies Angebot anfordern.

Wartezeiten und Leistungsstaffeln als häufigste Hürden

Die beiden häufigsten Stolpersteine sind die Anwendung von Leistungsstaffeln sowie die Anrechnung von Wartezeiten. Mit der Leistungsstaffel ist gemeint, dass die Kostenübernahme in den ersten Jahren nach Vertragsabschluss nach oben hin begrenzt ist. Zwar steigt diese Obergrenze im Laufe der Jahre an, dennoch muss je nach Versicherung drei oder sogar fünf Jahre gewartet werden, bis mit einer vollen Kostenübernahme gerechnet werden darf. Empfehlenswert sind Verträge, die gänzlich auf eine Leistungsstaffel verzichten oder diese maximal für das erste Jahr anwenden.

Bei Wartezeiten leistet der Zahntarif unabhängig von einer eventuellen Leistungsstaffel in den ersten Monaten überhaupt nicht. Hiermit wollen die Versicherungen verhindern, dass der Versicherungsnehmer aufgrund vermuteter Probleme die Zahnpolice abschließt und auf sofortige Vertragsleistungen hofft. Die Regelung ist nachvollziehbar, die meisten Versicherer wenden in ihrer Zahnzusatzversicherung jedoch unnötig lange Wartezeiten an. Bei modernen Verträgen ist bereits eine Frist von sechs Monaten schwierig vertretbar, auf zwölf Monate oder mehr sollten Sie sich nicht einlassen. Im Idealfall schließen Sie eine starke Zahnpolice ab, in der Sie keine oder eine möglichst kurze Wartezeit fürchten müssen.

Weitere problematische Klauseln und Regelungen im Profil

Neben den genannten Aspekten gibt es weitere Tücken und Hürden, die Laien in der Versicherungsbranche schnell übersehen. Hierzu gehören folgende Aspekte, die bei jedem Zahntarif mehr oder wenige eine Rolle spielen:

Leistungsbegrenzungen

Für einzelne Leistungen der Zahnpolice werden Obergrenzen angerechnet. Dies gilt beispielsweise für die professionelle Zahnreinigung, die innerhalb eines Jahres je nach Zahntarif maximal 100 oder 150 Euro kosten darf.

Ungünstige Beitragsbedingungen

Durch manche Klauseln werden Sie als Vertragsnehmer unnötig benachteiligt. Dies gilt beispielsweise für den doppelten Kassenzuschuss. In diesem Fall übernimmt der Zahntarif die Kosten nicht, wenn es die GKV ebenfalls nicht macht.

Absicherung fehlender Zähne

Viele Vertragsnehmer wünschen sich die anteilige Kostenübernahme für Zahnersatz von natürlichen Zähnen, die mittlerweile fehlen. Ob und unter welchen Umständen dies eine Zahnpolice ermöglicht, ist von Anbieter zu Anbieter verschieden.

Kieferorthopädie

Die Kostenübernahme für Leistungen eines Kieferorthopäden ist in der Zahnzusatzversicherung eher die Ausnahme, wenn es sich nicht um einen Zahntarif für Kinder handelt. Wenn Sie als Erwachsener diese Zusatzleistung wollen, ist explizit hierauf zu achten.

Begrenzung auf Regelversorgung

Unabhängig von der Art der erwünschten Leistungen gibt es je nach Zahnzusatzversicherung eine Begrenzung nach oben auf 100 % der Regelleistungen. Ob dies dem eigenen Schutzbedürfnis entspricht, muss individuell entschieden werden.

Heil- und Kostenplan & Bonusheft

In vielen Fällen setzt die Zahnzusatzversicherung einen erstellten Heil- und Kostenplan des Zahnarztes als Grundlage für die Abrechnung voraus. Gleiches gilt für ein lückenlos geführtes Bonusheft, um den vollen Zuschuss zu erhalten.

So gehen Sie beim Abschluss der Zahnzusatzversicherung richtig vor

Wichtig ist, sich frühzeitig im Leben für eine Zahnzusatzversicherung zu entscheiden. Ein Zahntarif im frühen Lebensalter abgeschlossen belohnt Sie mit niedrigen Beiträgen, außerdem stellen Wartezeiten und die Kostenübernahme bei fehlenden Zähnen kein Problem dar. Außerdem ist wichtig, dass die Zahnpolice Ihrer tatsächlichen Zahngesundheit entspricht. Wenn Sie noch über ein größtenteils intaktes und gesundes Gebiss verfügen, wird ein Zahntarif mit starken prophylaktischen Maßnahmen empfehlenswerter sein. Eine entsprechende Zahnpolice zu finden, die sich exakt an Ihren individuellen Bedürfnissen orientiert, ist ohne die Unterstützung von Experten der Branche kaum möglich.

Von Experten die bestehende Zahnpolice überprüfen lassen

Die Analyse der Zahnzusatzversicherung durch unabhängige Experten ist natürlich nicht nur bei einem Neuabschluss sinnvoll. Möglicherweise haben Sie sich schon vor Monaten oder Jahren für einen Zahntarif entschieden und sind sich unsicher, ob dieser Ihrem tatsächlichen Schutzbedürfnis entspricht. Gerne klären wir in unabhängiger und freundlicher Weise, ob Ihre Zahnpolice wirklich Ihren Wünschen und Ihrer Zahngesundheit entspricht. Falls eine Nachbesserung oder ein Tarifwechsel sinnvoll ist, finden Sie mit unserer Hilfe schnell zur geeigneten Zahnzusatzversicherung. Bevor Sie über Jahre hinweg teure Beiträge für einen ungeeigneten Zahntarif zahlen, ist unsere Hilfe der beste Schritt zur persönlichen Tarifoptimierung!

Jetzt die neuen Zahnzusatzversicherungen vergleichen und kostenfreies Angebot anfordern.

Die beste Zahnzusatzversicherung mit dem besten Service.

Zur Expertenberatung
Beratung vom Experten

Lassen Sie sich vom Experten beraten und bestens versichern.

Zur Expertenberatung
Unsere Gesellschaften
Unsere Gesellschaften

Alle Versicherungsgesellschaften auf einen Blick für Sie.

Zu den Gesellschaften
Wechselservice für Tarife
Wechselservice

Jetzt schnell und einfach zur besseren Versicherung wechseln.

So wechseln Sie
Rückrufservice für individuelle Beratung
Rückrufservice

Beratungstermin vereinbaren - wir rufen Sie gerne zurück.

Jetzt Termin vereinbaren