Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


Der Vergleichsrechner bietet dem Interessenten die Möglichkeit, von einer Vielzahl von Versicherungsgesellschaften und deren Versicherungstarife zu vergleichen. Die Dienstleistung ist für den Interessenten unabhängig und kostenfrei. Der Interessent erhält verschiedene Vorschläge von Versicherungstarifen, die anhand seiner personenbezogenen und angegebenen Daten zu Grundlage liegen. Der Interessent erhält hierbei die identischen Versicherungsbedienungen, Beitrag oder sonstige vertragliche Leistungen, wie direkt vom Versicherer oder bei anderen Portalen. Wir bieten kundenorientierten und versicherungsunabhängigen Service, der Ihnen Unterstützung zum Beispiel bei Vertragsmodalitäten oder Hilfe im Leistungsfall zusichert.

Dieses Vergleichsunternehmen hat keine direkte oder indirekte Beteiligung von über 8 % an den Stimmrechten oder am Kapital eines Versicherungsunternehmens. Umgekehrt ist ebenfalls keine Versicherungsgesellschaft über 8 % an diesem Vergleichsunternehmen beteiligt. Bei der Auswahl der Versicherungsgesellschaft und deren Versicherungsprodukte ist eine Bevorzug oder Besserstellung durch zusätzliche Aufwendungen nicht möglich. Die Angebotsauswahl ist begrenzt und nur mit den jeweiligen Versicherungsgesellschaften, die eine Anbindung bzw. eine Vereinbarung in den jeweiligen Bereichen an das Vergleichsunternehmen haben.

In den nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedienungen, sind ausschließlich für die Nutzung der Vergleichsrechner und die Dienstleistung von dem Vergleichsunternehmen von Sascha Huffzky eingetragener Versicherungsmakler nach §34d Gewerbeordnung für die Vermittlung von Versicherungen bestimmt.

Für die außergerichtliche Streitbeilegung sind gemäß § 42 k VVG folgende Schlichtungsstellen zuständig: Versicherungsombudsmann e. V., Prof. Dr. Günter Hirsch, Postfach 08 06 32, 10006 Berlin, www.versicherungsombudsmann.de. Tel.: 0800 / 369600 gebührenfrei Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung. Dr. Dr. h. c. Klaus Theo Schröder, Postfach 060222 10052 Berlin, www.pkv-ombudsmann.de. Tel.: 0180/ 2550444 gebührenpflichtig (6 ct/m aus dem dt. Festnetz/Mobilfunk max. 42 ct/m).

Die AGB können vom Interessenten auf seine Festplatte heruntergeladen und ausgedruckt, sowie per E-Mail oder schriftlich angefragt werden.


Teil I. Allgemeines
§ 1. Geltungsbereich


1.1. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für Angebote, Direktabschlüsse, Dienstleistung und geschlossenen Verträge, die durch die Vermittlung entstanden sind. Von diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichenden Bedingungen oder Leistungen sind ausgeschlossen.

1.2. Die Vertragsinhalte und Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) von den einzelnen Versicherungsgesellschaften sind ohne Berücksichtigung mündlicher Absprachen wahr zu nehmen. Für die Nutzung des Vergleichsrechners und deren Tarifseiten, der von uns gestellten Tarife, gelten ausschließlich die Allgemeinen Versicherungsbedingungen der Versicherungsgesellschaften. Weitere Bedingungen, Übersichten bzw. andere Vereinbarungen, z. B. über Telefon, Druck oder per E-Mail, werden nicht als Vertragsinhalt gewertet.


§ 2. Leistungen und Dienstleistung

2.1. Der Versicherungsrechner erstellt für private Nutzer unentgeltliche und unverbindliche Auskünfte über Tarife und Konditionen von Versicherungsgesellschaften. Der zur Verfügung gestellte Vergleich kann nicht alle auf dem Markt befindlichen Versicherungstarife einbeziehen. Der Interessent kann sich auf der Basis von ihm angegebenen personenbezogenen Daten einen Überblick über verschiedene Tarife verschaffen.

2.2. Der Interessent kann im Vergleich ein für ihn geeigneten Tarif auswählen, anfordern und abschließen oder ggf. einen Direktabschluss ohne Unterschrift erteilen. Zusätzlich erhält der Interessent Hilfestellung bzw. Informationen über die angebotenen Tarife.

2.3. Für vermittelte Versicherungsverträge übernimmt der Versicherungsmakler die komplette Betreuungs- und Verwaltungsfunktion. Für vermittelte Versicherungsverträge, die nicht über diesen Vergleichsrechner geschlossen wurden, können auf Anfrage durch einen gesonderten Vertrag in die Betreuung übernommen werden. Das Vergleichsunternehmen ist auch nach Vertragsabschluss, weiterhin für die Unterstützung des Versicherten zuständig, z. B. im Leistungsfall oder für Fragen zu seinem bestehenden Versicherungsvertrag.


§ 3. Angebote

3.1. Der Interessent erhält nach seiner Angebotsanfrage vom gewählten Tarif die Druckstücke vom Versicherer (Allgemeine Versicherungsbedienungen, Prospektmaterial und einen Antrag zur Vervollständigung). Zugleich erhält der Interessent zusätzliche Dokumente mit nützlichen Informationen, Beratungsdokumentation, wie auch die Kontaktdaten vom Vergleichsunternehmen.

3.2. Wir weisen hierbei darauf hin, dass nicht alle Versicherungsgesellschaften bzw. Versicherungstarife im Vergleichsrechner angeboten werden.

3.3. Der Interessent willigt ausdrücklich ein, dass ihnen der Makler über den Umfang der vom Makler vermittelten und betreuten Versicherungsverträge hinaus über Versicherungsprodukte und Neuerungen informieren darf. Insbesondere darf der Makler auch über den etwaigen Abschluss neuer Versicherungsverträge und/oder über inhaltliche Änderungen und Ergänzungen von bestehenden Verträgen, und zwar neben dem Briefverkehr, auch per Telefon, E-Mail oder Fax informieren.


§ 4. Gewährleistung und Richtigkeit der Informationen

4.1. Das Vergleichsunternehmen ist bemüht die angegebenen Daten, Bedingungen, Druckstücke und Informationen stets aktuell, vollständig und richtig zu halten. Eine Gewährleistung kann hierbei nicht übernommen werden, da diese zum Beispiel von den Versicherungsgesellschaften unterschiedlich zur Verfügung gestellt werden.

4.2. Jegliche Informationen über Versicherungsleistungen oder sonstige Informationen durch den Webauftritt stellt keine Anlageberatung dar. Diese dienen lediglich zur Vereinfachung bzw. selbständige zurechtfinden der Leistungsinhalte und Wahrnehmung, für den darauf folgenden Abschluss einer Versicherung. Grundlegend ist die Gültigkeit immer bei den jeweiligen aktuellen AVB der Versicherungsgesellschaft.

4.3. Zudem ist das Vergleichsunternehmen nicht verpflichtet oder berechtigt alle Versicherungsgesellschaften dar zu stellen oder die einzelnen Tarif in den jeweilige Berechnung mit einfließen zu lassen.


§ 5. Haftungsbeschränkung und Verantwortlichkeit

5.1. Die Haftung ist gegeben, wenn ein Verstoß mit Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit aus der Tätigkeit und Pflichten des Vermittlers entstanden, diese nach § 60 VVG (Beratungsgrundlage des Versicherungsvermittlers) oder § 61 VVG (Beratungs- und Dokumentationspflichten), sowie auch Schäden oder Verletzung der Gesundheit, des Lebens und Körpers entstanden. Für leichte fahrlässige vertragswesentlichen Verletzungen der Pflichten des Vermittlers, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung vertraut, ist auf den bei Vertragsabschluss vorhersehbaren typischen Schaden begrenzt. Für eine leichte Pflichtverletzung haftet das Vergleichsunternehmen nicht.

5.2. Wir sind dazu verpflichtet vor Vertragsabschluss alle grundlegenden Bedienungen des Versicherers auszuhändigen und zugleich eine Dokumentation nach § 61 Abs. 1 S. 2 VVG (Versicherungsvertragsgesetz) durchzuführen. Die Datenerhebungen im Onlinevergleichsrechner sind nach dem SSL-Standard verschlüsselt. Nach der Antrags- oder Angebotsstellung erhält jeder Interessent eine unverschlüsselte E-Mail mit seinen angegeben Daten, die uns der Interessent zur Verfügung gestellt hat.

5.3. Eine Haftung aus fehlerhaften Daten oder durch die Nutzung der Seite in irgendeiner Weise und für erwartete Schäden, übernimmt das Vergleichsunternehmen ausdrücklich keine Haftung. Die Haftung ist für sonstige von den angebotenen Dienstleistungen ebenfalls ausgeschlossen.


§ 6. Änderung vom Angebot durch den Versicherer

6.1. Die Angebote der Versicherungsgesellschaften können sich im Einzelfall hinsichtlich individueller Umstände oder durch Änderung vom Interessenten selbst, abweichen. Für Inhalt und Richtigkeit der neuen Angebote bzw. Ergänzungen, sind ausschließlich die Versicherungsgesellschaften verantwortlich und haben hierfür Gültigkeit.

6.2. Bei einer vorvertragliche Anzeigepflichtsverletzung (VVA), zum Beispiel eine bereits angeratene Behandlung oder eingetretener Schaden, kann der Versicherte das Vergleichsunternehmen nicht haftbar machen oder eine Entschädigung hierfür fordern.


§ 7. Vertragliche Bindung

7.1. Ein Versicherungsvertrag kommt nur zwischen dem Interessenten und dem von ihm ausgewählten Versicherungsgesellschaft zustande. Das Vergleichsunternehmen hat keinen Einfluss über die Entscheidung, ob ein Vertrag mit der Versicherungsgesellschaft zustande kommt oder nicht und zu welchen Bedienungen dieser abgeschlossen wird.


§ 8. Vergütung für die Vermittlung

8.1. Die Bezahlung der Leistung bzw. der Provision unsererseits, übernimmt die jeweilige Versicherungsgesellschaft, die diese als Bearbeitungsgebühren feste in der Kalkulation in jeder Versicherungsprämie mit einberechnet ist. Somit zahlt der Versicherte den gleichen Beitrag und hat die identische Leistung, wie bei einem Abschluss bei der Versicherungsgesellschaft selbst, so entstehen dem Versicherten keine Nachteile. Der Versicherte profitiert von der unabhängigen Beratung, sowie mit den zusätzlichen freiwillig gewährten Serviceleistungen. Diese erstreckt sich über die jeweilige Vertragslaufzeit in unserer Betreuung und ist für den Versicherungsnehmer kostenfrei.


§ 9. Haftungsausschluss

9.1. Wir haften nur im Falle von nachweislichem Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unsererseits. Im Übrigen sind wir nicht für irgendwelche Schäden, wie zum Beispiel durch Schäden aus entgangenem Gewinn, Betriebsunterbrechung, Verlust von geschäftlichen Informationen oder aus anderem finanziellen Verlust haftbar bzw. ersatzpflichtig, die aufgrund der Nutzung des Vergleichsrechner oder der Angabe von Tarifinformationen und des darin enthaltenen Informationsangebotes oder der nicht Inanspruchnahme des Systems resultieren.


§ 10. Wartungsarbeiten

10.1. Technischen Maßnahmen sind erforderlich, um Änderungen am Vergleichsrechner oder an den verschiedenen Produkten bzw. Tarifen im Form einer Datenaktualisierung auf den neusten Stand zu setzen. Hierbei hält sich das Vergleichsunternehmen vor, die Leistungen kurzweilig zu beschränken und schnellstmöglich wieder für Sie bereitzustellen.

10.2. Bei einem Systemausfall oder einer Serverbeeinträchtigung verursachter fehlerhafter Übermittlung der Daten des Interessenten, bestehen keine Anspruch auf Schadensersatz.


§ 11. Datenschutz

11.1. Die Datenschutzerklärung bzw. Datenschutzbestimmungen wird separat behandelt und kann jederzeit telefonisch angefordert oder auf den jeweiligen Internetplattformen abrufen werden.


§ 12. Tippgeber-Prämie / Geschenkgutschein / Vergünstigungen

12.1. Tippgeber-Prämien und sonstige Zuwendungen sind nicht in jedem Versicherungsbereich mit eingeschlossen. Die jeweiligen Bedingungen und Gutscheinhöhen sind auf der jeweiligen Plattform oder Versicherungsbereich angezeigt und können jederzeit erfragt werden.

12.2. Vergünstigungen oder Prämien die direkt von der Versicherungsgesellschaften oder einem Kooperationspartner erbracht werden. Werden ebenfalls angezeigt und können jederzeit dort angefragt werden.

12.3. Jede Dankeschön-Prämie wird nach der ersten Beitragsabbuchung innerhalb von 6 Wochen kostenfrei zugestellt. Vertraglich bedingt muss der abgeschlossene Vertrag mindestens 12 Monaten bestehen, ansonsten wird die Prämie zurückgefordert. Ab dem 13. Monat ist die Prämie rückerstattungsfrei.


§ 13. Pflichten des Interessenten

13.1. Der Interessent ist für seine Angaben und Eingaben im Rechner selbst verantwortlich, für falsche oder unwahre Angaben, kann das Vergleichsunternehmen nicht haftbar gemacht werden. Bei vorsätzlichen Handlungen von Unwahrheiten und falschen Angaben, kann das Vergleichsunternehmen für Schäden oder entstanden Kosten, einen Ausgleich fordern.


§ 14. Gewerbliche Nutzung und private Nutzung

14.1. Die Nutzung der Vergleichsrechner und sonstige Inhalte sind ausschließlich für private Zwecke und Personen gestattet. Für eine gewerbliche oder selbstständige Tätigkeit zu nutzen, ist ausdrücklich untersagt. Auch die Vervielfältigung der Inhalte und Rechner ist ausdrücklich untersagt.

14.2. Das Vergleichsunternehmen behält sich vor, für die gewerbliche Nutzung der Rechner durch eine schriftliche Vereinbarung zu ermöglichen.

14.3. Für jede schuldhafte Handlung gegen das Verbot der gewerblichen, bzw. selbständig beruflichen Nutzung, wird eine Vertragsstrafe je Fall in Höhe von Euro 2.500 vereinbart. Auch Unbeschadet der Vertragsstrafe kann das Vergleichsunternehmen einen Schadensersatz gelten machen.

14.4. Auch Folgeschäden durch die Nutzung der Inhalte oder der Rechner wie z. B. für Content Abwertung (auch Dublicate Content) oder den organischen Positionsverlust bei Google, kann als Schadensersatz zwecks Umsatzeinbußen gelten gemacht werden.


§ 15. Rechte der Nutzung

15.1. Sämtliche Datenrechte, Nutzungsrechte, Urheberrechte und Schutzrechte bleiben beim Vergleichsunternehmen.


§ 16. Deutsches Recht, Erfüllungsort und Gerichtsstand

Für alle Streitigkeiten zwischen Ihnen und diesem Vergleichsunternehmen, gleich aus welchem Rechtsgrund, wird als Gerichtsstand des Vergleichsunternehmen vereinbart, sofern es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches handelt. Auch wenn der Gerichtsstand vom Kunden außerhalb der Bundesrepublik Deutschland liegt oder der Wohnsitz bzw. der gewöhnliche Aufenthaltsort nach dem Vertragsabschluss verlegt worden ist, liegt der Gerichtsstand unverändert in der Bundesrepublik Deutschland.

Alle Streitigkeiten, die im Zusammenhang direkt mit einer Versicherungsgesellschaft stehen, ist der Gerichtsstand der versichernden Versicherungsunternehmen zu setzen.

Die vertraglichen Beziehungen der Parteien richten sich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Kollisionsvorschriften des EGBGB (Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche).


§ 17. Ihre Rechte

Ihr gutes Recht bei uns, sie können Ihre angegeben und gespeicherten Daten anfragen und erhalten von uns Auskunft, welche Daten von Ihnen gespeichert sind. Sie können diese Anforderung entweder per E-Mail oder per Post stellen. Zudem können Sie auf schriftlich eine Sperrung oder die Löschung Ihrer Daten beantragen. Die personenbezogenen Daten werden ebenfalls gelöscht, wenn diese von Anfang an unzulässig war, die die Verarbeitung oder Nutzung sich auf Grund nachträglich Umstände als unzulässig erweisen. Von der Löschung ausgenommen sind Daten, die zu Abwicklung oder Bearbeitung noch für eventuelle Aufgaben bzw. zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen benötigen werden, sowie Daten, die nach gesetzlichen Bestimmungen aufbewahren werden müssen. Diese können jedoch gesperrt werden.


§ 18. Schlussbestimmung

Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder ein Teil einer solchen Bestimmung unwirksam sein oder werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der restlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.